Willkommen im Atarimuseum

Atarimuseum
Wenn der Name ATARI fällt, denken die Meisten an die klassischen Videospiele oder ihren ersten Computer – meist ein 800XL oder eins der zahlreichen ST-Modelle. Und auch wenn es die Firma als solche schon längst nicht mehr gibt, so ist der Name doch noch immer im Bewusstsein vieler eingebrannt und sind damit auch viele – oftmals Kindheits- – Erinnerungen verbunden.

Doch Atari war mehr als nur ein Videospiel- und Computerhersteller. Die Firma ebnete den Weg für die heute milliardenschwere Videospielbranche, nutzte oft schon früh und ihrer Zeit weit voraus Technologien, die heute selbstverständlich sind. Amiga, NES und Sega Mega Drive wären alle um ein Haar zumindest in Nordamerika unter der Marke Atari vertrieben worden, hätten nicht jedes Mal wirtschaftliche Umstände dagegen gesprochen. Atari experimentierte mit Holografie, Laserdiscs, Virtual Reality, Multiprozessor-Technologien und Spielsteuerung per Gedankenübertragung, um nur mal einige Beispiele zu nennen. Produkte für die Gesundheitsbranche wurden ebenso entwickelt wie Bildtelefone oder Geräte für die Musikbranche. Unter der Marke Atari erschienen auch Flipper, Jukeboxen, Taschenrechner, Taschen-Datenbanken u.v.m… Personen, die bei Atari mitwirkten, nahmen oft auch danach noch großen Einfluss auf die weitere Entwicklung der Technik – so arbeitete Joe Decuir, der die SIO-Schnittstelle der 8-Bit-Ataris entwickelte, später am USB-Standard mit, Amiga-Chefentwickler Jay Miner arbeitete schon an der 2600-Konsole und den ersten Atari-Computern mit, und Steve Jobs war vor der Gründung von Apple freier Mitarbeiter bei Ataris Elektroingenieuren.

Die Marke ATARI gibt es zwar auch heute noch – allerdings handelt es sich hier mehr oder weniger um eine Investorengruppe, die sich auf die Vermarktung der Marke und den damit verbundenen klassischen Videospielen auf aktuelle Plattformen spezialisiert hat oder mit anderen Dingen wie beispielsweise Kryptowährungen oder Markenhotels experimentiert. Diese Website beleuchtet die Geschichte von der 1972 gegründeten Firma Atari, Inc. sowie die der 1984 daraus entstandenen Firmen Atari Games und Atari Corporation. Die Produkte der aktuellen Marke Atari (vormals Hasbro/Infogrames/GT Interactive) seit 1998 spielen hier daher keine Rolle.

Tauchen Sie ein in die „fantastische Welt von ATARI“, wie es damals schon im Werbefernsehen hieß. Ich wünsche viel Spaß beim Stöbern in Erinnerungen und der Entdeckung von vielleicht bisher Unbekanntem :-)

Info: Diese Seiten sind ganz bewusst spartanisch einfach in HTML mit CSS-Elementen gehalten, um auch alten Rechnern den Zugang zu ermöglichen. Und Cookies gibts hier auch keine … höchstens auf meinem Teller ;)


Spieleerscheinungen im Juni
1974 1975 1977 1977
Touch Me (Arcadespiel) Anti-Aircraft (Arcadespiel) Drag Race (Arcadespiel) Pool Shark (Arcadespiel)
1977 1977 1978 1978
Time 2000 (Flipper) Super Pong Pro-Am Ten (Konsole) Fire Truck (Arcadespiel) Skydiver (Arcadespiel)
1979 1979 1979 1979
Atari Baseball (Arcadespiel) Backgammon (Atari VCS) Video Chess (Atari VCS) Backgammon (Tele-Games Video Arcade)
1979 1980 1980 1980
Video Chess (Tele-Games Video Arcade) Championship Soccer (Atari VCS) Night Driver (Atari VCS) Soccer (Tele-Games Video Arcade)
1980 1981 1981 1981
Night Driver (Tele-Games Video Arcade) Centipede (Arcadespiel) Red Baron (Arcadespiel) Warlords (Atari VCS)
1981 1981 1982 1982
SCRAM (Atari 400/800) Warlords (Tele-Games Video Arcade) Kangaroo (Arcadespiel) Defender (Atari VCS)
1982 1982 1983 1983
Pac-Man (Atari 400/800) Defender (Tele-Games Video Arcade) Galaxian (Atari 2600) Donkey Kong (Atari XL)
1984 1984 1984 1984
I, Robot (Arcadespiel) Pole Position II (Atari 7800) Battlezone (Commodore 64) Galaxian (Apple II)
1984 1984 1984 1984
Galaxian (Commodore VIC-20) Jungle Hunt (Commodore VIC-20) Pole Position (Commodore 64) Pole Position (Texas Instruments TI-99/4A)
1986 1986 1986 1986
Asteroids (Atari 7800) Centipede (Atari 7800) Dig Dug (Atari 7800) Food Fight (Atari 7800)
1986 1986 1986 1987
Joust (Atari 7800) Ms. Pac-Man (Atari 7800) Robotron: 2084 (Atari 7800) RoadBlasters (Arcadespiel)
1988 1988 1989 1990
Toobin' (Arcadespiel) R.B.I. Baseball (Nintendo Entertainment System) Escape From the Planet of the Robot Monsters (Arcadespiel) Gumball Rally (Arcadespiel)
1990 1990 1991 1992
Hydra (Arcadespiel) ThunderJaws (Arcadespiel) Road Riot 4WD (Arcadespiel) Guardians of the 'Hood (Arcadespiel)
1992 1992 1992 1992
ペーパーボーイ (Sega Mega Drive) Batman Returns (Atari Lynx) Hockey (Atari Lynx) Hydra (Atari Lynx)
1992 1992 1993 1993
Lynx Casino (Atari Lynx) Rampart (Atari Lynx) スティールタロンズ (Sega Mega Drive) スラップファイトMD (Sega Mega Drive)
1993 1993 1994 1995
Dinolympics (Atari Lynx) Power Factor (Atari Lynx) Dick Vitale's 'Awesome, Baby!' College Hoops (Sega Mega Drive) R.B.I. Baseball '95 (Sega 32X)
1995 1995 1995 1995
Rise of the Robots (Commodore Amiga) Rise of the Robots (MS-DOS) Striker '95 (MS-DOS) Super R.B.I. Baseball (Super Nintendo)
1995 1996 1998
Wayne Gretzky and the NHLPA All-Stars (Sega Mega Drive) レースドライビンゴー!ゴー! (Sony PlayStation) Radikal Bikers (Arcadespiel)

Letzte Seitenbearbeitung: 1. Juni 2024
© 2002-2024 atarimuseum.de