Atari 2600
Missile Command

Daten
Veröffentlichung April 1981
Vertrieb Atari
Atari, Inc.
1265 Borregas Ave
Sunnyvale, CA 94089
Programmierung Rob Fulop
Produktcode CX2638
Genre Shoot'em up!
Medium Steckmodul
Steuerung Joystick
Spieler 1–2
Wertung ★★★★★

Boxtext
Hier ist Ihre große Chance, den Planeten zu schützen und zu verteidigen. Als Kommandant einer Raketenbasis richten und schießen Sie Antiballistik-Raketen ab, um den feindlichen Angriff mit interplanetaren Ballistik-Raketen zu stoppen.

Trivia
Missile Command war sofort ein Hit für das Video Computer System. Rob Fulop, der das Arcadespiel auf das System konvertierte, hatte allerdings nichts davon – seine Weihnachtsgratifikation bestand aus einem Gutschein für einen Truthahn. Enttäuscht über die mangelnde Anerkennung schwor sich Fulop, kein weiteres Spiel mehr für Atari zu entwickeln. Wenige Monate später verließ Fulop die Firma und gründete mit anderen den Drittanbieter Imagic, wo er die Spiele Demon Attack, Cosmic Ark und Fathom entwickelte.

Original-Arcadespiel
Missile Command (Atari, 1980)

Regional vertriebene Versionen
USA Sears Missile Command
Brasilien Polyvox Comando de Mísseis
Japan Atari ミサイル総司令部
Türkei Me-Ta Füze Savaşları

Weitere Versionen
Missile Command (Apple II)
Missile Command (Atari 5200)
Missile Command (Atari ST)
Missile Command (Atari XL/XE)
Missile Command (ColecoVision)
Missile Command (Commodore 64)
Missile Command (Commodore VIC-20)
Missile Command (IBM PC)
Missile Command (Mattel Intellivision)
Missile Command (Sony PlayStation)
Missile Command (Texas Instruments TI-99/4A)
Missile Command (Windows 95/98)
Missile Command 3D (Atari Jaguar)
Super Asteroids & Missile Command (Atari Lynx)

Verpackung

Modul

Modul
Miss Piggy's Wedding Monstercise

Letzte Seitenbearbeitung: 25. Juli 2023