Atari Business Computer:
Der Atari ABC386SX


Inhaltsverzeichnis

Geschichte
Der ABC386SX wurde als umetikettierte Version des PC5 im Gehäuse des ABC286 im März 1990 auf der CeBIT in Hannover vorgestellt und sollte die ABC-Serie nach oben abrunden. Der ABC386SX/40 war ab Juni 1990 im Vereinigten Königreich für £1499 im Handel erhältlich.

Aufbau des Systems
Bei dieser Version des ABC386SX handelt es sich schlicht um eine umetikettierte Version des PC5 im gleichen Gehäuse wie der ABC286. Bei den Laufwerken wurde auf Bewährtes gesetzt, als Diskettenlaufwerk kommt hier entweder ein 5¼″- oder ein 3½″ HD-Laufwerk zum Einsatz, als Festplatte eine 40 MB-RLL-Platte.

Atari ABC386SX
Einzelne Bilder zum Vergrößern anklicken
Bildnachweis:
Bild © CJ de Bie


Schnittstellen
Schnittstellen-Bezeichnung Schnittstellen-Typ Anschluss für…
Keyboard Mini-DIN-Rundbuchse, 6-polig Tastatur
Power Kaltgerätebuchse, Typ IEC-60320 C14 Kaltgerätekabel mit Kupplung IEC-60320 C13
Modem D-Sub-Buchse männl., 9-polig Modems, serielle Geräte
Printer D-Sub-Buchse weibl., 25-polig Drucker
VGA Monitor D-Sub-Buchse weibl., 15-polig, hohe Dichte VGA-Analogmonitore
Mouse D-Sub-Buchse männl., 9-polig Serielle Maus


Technische Daten
Prozessor Intel i386SX
Taktfrequenz und Geschwindigkeit
Arbeitsspeicher (RAM) 1 MB
Betriebssystem MS-DOS
Grafikmodi VGA, EGA, CGA, MDA/Hercules
Massenspeicher Diskettenlaufwerk 3,5″ 1,44 MB
Festplatte 3,5″ IDE 40 MB
Hersteller
Abmessungen B×H×T
Gewicht
Ankündigung März 1990
Im Handel Juni 1990
Einstellung der Produktion ca. 1991
Neupreis £1499 (ABC386SX/40, Juni 1990)
(entspricht 2020 ca. £3480 bzw. € 4010)



Peripherie
Von der Atari-Hardware können am ABC386SX folgende Geräte verwendet werden:

Bildschirme, monochrom/Graustufen Farbbildschirme Drucker Mäuse Massenspeicher Modems ↑ Nach oben


Letzte Bearbeitung: 14. April 2021