Atari TV-Spielkonsolen 

Die ersten Atari-Spielkonsolen wurden bereits ab 1974 von der Tochterfirma Cyan Engineering entwickelt und stellten zunächst den Versuch dar, die erfolgreichen Arcadespiele auch ins heimische Wohnzimmer zu bringen. Wobei Atari nicht die erste Firma war, denn Ralph Baer entwickelte bereits 1968 die sogenannte Brown Box, die dann 1972 von Magnavox als TV-Spielkonsole Odyssey 100 auf den Markt gebracht wurde, auf der ja wiederum Ataris Arcadespiel Pong basiert. Ataris erste Spielkonsole wurde im Januar 1975 auf der Winter CES in Chicago erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Tom Quinn, Einkäufer der Kaufhauskette Sears, ordert im März für das kommende Weihnachtsgeschäft 75.000 Pong-Konsolen, die im Oktober dann unter dem Namen Tele-Games Pong veröffentlicht wird (siehe Extra-Seite zu den Tele-Games Spielkonsolen). Im März 1976 wird die Konsole dann unter der eigenen Marke als Atari Pong auf den Markt gebracht. Nach dem erfolgreichen Start des Video Computer Systems wurde die Produktion dieser Art von Spielkonsolen im Juni 1979 eingestellt.

Name Modellnummer Veröffentlichung
Hockey Pong C-120 / C-121 1976
Pong C-100 März 1976
Pong Doubles C-160 nicht erschienen
Stunt Cycle SC-450 November 1977
Super Pong C-140 Juli 1976
Super Pong Pro-Am C-200
Super Pong Pro-Am Ten C-202 Juni 1977
Super Pong Ten C-180 Februar 1977
Tank nicht erschienen
Ultra Pong C-400 November 1977
Ultra Pong Doubles C-402 November 1977
Video Pinball C-380 Februar 1979


Letzte Bearbeitung: 21. April 2019