Atari 2600: E.T. – The Extra-Terrestrial

Veröffentlicht Dezember 1982
Publisher Atari, Inc.
Entwickler Howard Scott Warshaw
Code CX2674
Genre Adventure
Medium Steckmodul
Controller Joystick
Spieler 1
Wertung 4.6/10
✰✰✰✰✰✰✰✰✰✰
Japan Japan. Titel E.T. THE EXTRA-TERRESTRIAL

Boxtext
Autsch! E.T. hat sich auf der Erde verlaufen und will nach Hause zurückkehren. Helfen Sie ihm, ein interplanetarisches Telefon zu bauen, damit er Hilfe herbeirufen kann, bevor seine Energie verbraucht ist. Seien Sie aber auf der Hut vor Regierungsagenten und neugierigen Wissenschaftlern, die die wertvolle Energie des E.T. abziehen werden, bevor er sein Ziel erreicht.
Trivia
E.T. – The Extra-Terrestrial basiert auf dem gleichnamigen Kinohit von 1982 (deutscher Titel: E.T. – Der Außerirdische) und zählt zu den meistkritisierten Spielen für das 2600-System. Es wurde innerhalb nur weniger Wochen von Howard Scott Warshaw (u.a. Yars' Revenge) entwickelt und vom Regisseur des Kino-Blockbusters, Steven Spielberg, abgesegnet. Ungerechterweise wird ausgerechnet diesem Spiel und seinem Entwickler angelastet, Schuld am Video Game Crash von 1983 zu haben und eine milliardenschwere Branche zu Fall gebracht zu haben, wofür aber nicht nur ein einziges vermeintlich schlechtes Spiel verantwortlich sein kann. Warshaw wurde somit zum Sündenbock des Video Game Crash von 1983 gemacht und wird trotz Erfolgstiteln wie Yars' Revenge bis heute bei jeder Preisverleihung übergangen.
Reportage „Atari: Game Over“

Verpackung

Modul
Weitere Versionen
E.T. (Atari 2600, Conectivision)
E.T. (Atari 2600, Digitel)
E.T. (Atari 2600, EDU Games)
E.T. (Atari 2600, Galaxi)
E.T. (Atari 2600, SpaceVision)
E.T. (Atari 2600, Supergame)
E.T. THE EXTRA-TERRESTRIAL (Atari 2800, Atari)
E.T. – The Extra-Terrestrial (Atari 2600, Digivision)
ET (Atari 2600, JVP)
Elk Attack Fatal Run