Atari 2600: Indy 500

Veröffentlicht 5. September 1977
Publisher Atari, Inc.
Entwickler Ed Riddle
Code CX2611
Genre Rennspiel
Medium Steckmodul
Controller Driving Controller
Spieler 1–2
Wertung 6.5/10
✰✰✰✰✰✰✰✰✰✰
Deutschland Deutscher Titel Autorennen
USA Sears-Titel Race

Boxtext
Erreichen Sie als erster das Ziel und rasen Sie mit Ihrem Rennwagen über die Bahnen bei den 14 INDY 500 Spielvariationen. Jede INDY 500 Game Program Cartridge wird mit einem Satz Fahrsteuerungen geliefert. Sie können im Rennen mit der Uhr konkurrieren oder sich mit einem Gegner messen.
Trivia
Die ersten zwischen 1977 und 1978 ausgelieferten Module tragen noch die Bezeichnung "11 indy 500" auf dem Stirnseiten-Etikett und wurden in einer sogenannten Gatefold-Verpackung (von vorne statt von oben zu öffnen) ausgeliefert.

Indy 500 ist (zusammen mit der Sears-Version Race) das einzige VCS-Spiel aus dem Hause Atari, welches die Driving Controller zur Steuerung nutzt. Diese haben eine andere Funktionsweise als die herkömmlichen Paddle Controller.

Verpackung

Modul Modul Modul
Weitere Versionen
Autorennen (Unimex-Atari VCS800, Atari/Unimex Micro Electronics)
Indianapolis (Atari 2600, Atari Eletrônica/Cartucho Programa)
Indianapolis (Atari 2600, EDU Games)
Indy 4 (Arcadespiel, Kee Games)
Indy 500 XE (Atari 2600, AtariAge)
Indy 800 (Arcadespiel, Kee Games)
Race (Sears Tele-Games Video Arcade, Atari/Sears, Roebuck and Co.)
Ikari Warriors Joust