Namco
ポールポジション / Pole Position

Daten
Vorstellung USA 18. November 1982, AMOA, Chicago
Veröffentlichung Japan Sitdown: Juli 1982
Japan Standgerät: 16. Sept. 1982
USA 30. November 1982
Europa Dezember 1982
Vertrieb Japan Namco
Namco Ltd.
Asahi Bldg
5-38-3 Kamata, Ōta-Ku
Tokyo 〒144

Frankreich Atari
P.E.C.F. Atari
9/11 Rue George Enesco
94000 Créteil

Europa Namco
Namco Europe Ltd.
37–39 Kew Foot Rd
Richmond
Greater London, TW9 2SS

USA Atari
Atari, Inc.
1265 Borregas Ave
Sunnyvale, CA 94089
Entwicklung Namco Ltd.
Asahi Bldg
5-38-3 Kamata, Ōta-Ku
Tokyo 〒144
Planung Kazunori Sawano
Shinichirō Okamoto
Hardware Koichi Tashiro
Spielgestaltung Kazunori Sawano
Sho Osugi
Shinichiro Okamoto
Programmierung Koichi Tashiro
Musik Nobuyuki Ōnogi
Yuriko Keino
Genre Rennspiel
Steuerung Lenkrad, Schalthebel (2 Stufen), 2 Pedale
Spieler 1
Prozessoren Zilog Z80, 3,072 MHz
2× Zilog Z8002, 3,072 MHz
MB8844, 256 kHz
Audio-Subsystem Namco WSG, 48 kHz
Namco 52XX, 1,536 MHz
Tonausgabe Mono
Bildschirmtyp Rasterbildschirm, 20″
Bildausrichtung horizontal
Grafikauflösung 256 × 224
Farbpalette 3840 Farben
Bauformen Standgerät
Sitdown
Leistungsaufnahme 130 W
Arcadesystem Namco Pole Position
Abmessungen H×B×T Standgerät: 183 × 64 × 90 cm
Sitdown: 194 × 64 × 165 cm
Gewicht Sitdown: 170 kg
Produktion 17270 Standgeräte
Wertung ✰✰✰✰


Namco: Pole Position

Screenshot
Werbetext (englisch)
POLE POSITION
From Start to Finish, you take hold of the Steering Wheel with this new and exciting video driving game. "POLE POSITION" is equipped with a Four Channel Speaker System, the purr of a finely tuned engine, the smooth handling of the gears, acceleration power and braking power. As you run your lap around the track, curves will pop up at incredible speed! Suddenly, your car hits a water spill! WATCH OUT! SPIN OUT!!! Quick, Counter Move! Back on your mark… aaah, the cool, level-head of a real Pro!

"GRAND PRIX" QUALIFICATION RUN
To qualify for the "GRAND PRIX", the driver must pass a preliminary run within the time limit (Operator-Adjustable). The driver's time will determine his starting position and the shorter his lap time the higher the bonus points he will be awarded.

EXCITEMENT
The handling and control of a finely tuned engine, well-balanced machine, the aura of speed, the roar of engines, the feel of power behind the wheel, the excitement of driving is "POLE PISITON"!!!

PERFORMANCE
Using the quick response of "POLE POSITION'S" Acceleration Power, Braking Power, Steering Power, etc., gives the player the chance to test his steel nerves against incredible odds… high speed driving, skidding, weaving ind and out… to reach the finish line… THAT'S PERFORMANCE!!!

THE FEELING OF A "3D-SCREEN"
Going at the speed of 300kph, curves pop up at incredible speed, cars and objects seem to appear out of nowhere. "POLE POSITION'S" computerized image in perspective gives the player the feeling he is there, at the race track!

4-Channel Speaker System
The roar of the Engines revving up, passing, speeding, slowing, tires skidding enveloping the player through a 4-Channel Speaker System.

BRAKING POWER
Brakes – HANDLE WITH CARE!!!

EXTENDED PLAY
Extended play is awarde for going once around the track. Four laps around signals the CHECKERED FLAG… FINISH LINE!!!

BONUS POINTS
At the end of the game, Bonus Points will be calculated as follows:
Passing Bonus . 50 pts. × the No. of cars passed
Remaining Time . 200 pts × (Ending Time – Remaining Time)

"POLE POSITION'S" HALL OF FAME
The top 300 scores will appear on the screen, and the best 100 drivers can record their initials. Then the 6 "PRO-DRIVER'S" scores and initials will appear on the screen.

Trivia
Das Spiel wurde von Namco entwickelt und in Japan auch vertrieben. Den Vertrieb in Nordamerika übernahm Atari auf Grund eines Lizenzierungsabkommens. In Frankreich übernahm die Atari-Tochter P.E.C.F. Atari den Vertrieb, im restlichen Europa Namco-Europe.

In der Netflix-Serie Stranger Things hat das Spiel in der Sitdown-Version in Episode 1 der zweiten Staffel (ausgestrahlt 2017) einen sehr kurzen Auftritt, als sich Mike, Will, Lucas und Dustin in der Spielhalle treffen. Auch im Spielfilm Big von 1988 kann man das Spiel im Hintergrund sehen, es steht im Eingangsbereich einer der Spielhallen, die von Josh und Billy abgeklappert werden. Eine weitere Sitdown-Version kann man im Spielfilm The Karate Kid von 1984 sehen, als sich Ali und Daniel in der Spielhalle streiten.

Auch in einem Musikvideo der englischen Heavy Metal-Band Judas Priest ist Pole Position vertreten: Im Video zum Song Freewheel Burning (Album: Defenders of the Faith, 1984) sieht man Sänger Rob Halford in einem vom Spieler gesteuerten Auto sitzen.

Mit der Veröffentlichung von Pole Position gab Spieldesigner Sho Osugi bekannt, dass Namco ab sofort nur noch auf Video-Rennspiele setzen wolle und stellte die vorher gefertigten elektromechanischen Rennspiele ein.

Laut der japanischen Zeitschrift ゲームマシン (Game Machine) war das Spiel in Japan das Arcadespiel mit dem meisten Umsatz im Jahr 1983. Auch international gilt Pole Position als das beliebteste Arcadespiel des Jahres 1983. In den USA setzte ein einzelner Spielautomat 1983 im Schnitt $450 pro Woche um. Auch 1984 stand das Spiel in den USA noch auf Platz 1, 1985 stand es noch in den Top 5.

Pole Position gilt als eins der einflussreichsten Videospiel aller Zeiten.

Neben den Atari-Versionen für verschiedene Systeme gibt es das Spiel auch für das GCE Vectrex und Smartphones.

Aus dem Spiel entstand eine Zeichentrickserie mit 13 Episoden, die in den USA zwischen 15. September und 8. Dezember 1984 immer am Samstagmorgen auf CBS ausgestrahlt wurden. Die Idee kam von Jean Chalopin, die Umsetzung erfolgte durch Chalopin und Michael Reaves. Die Serie wurde im US-Fernsehen mehrfach wiederholt und auch im Vereinigten Königreich mehrfach ausgestrahlt.

Das C64-Spiel Top Racer ist ein direkter Klon des Spiels, was zu einem Prozess seitens Namco gegen Commodore Japan führte. Als Folge davon musste Top Racer vom Markt genommen werden.

Den offiziellen Punkterekord hält LEs Lagier mit 67.310 Punkten.

Konsolen- und Computerumsetzungen von Atari
Pole Position (Acorn Electron / BBC Micro)
Pole Position (Apple II)
Pole Position (Atari 2600)
Pole Position (Atari 5200)
Pole Position (Atari XL/XE)
Pole Position (ColecoVision)
Pole Position (Commodore 64)
Pole Position (Commodore VIC-20)
Pole Position (IBM PC)
Pole Position (Mattel Intellivision)
Pole Position (Polyvox 2600)
Pole Position (Sinclair ZX Spectrum)
Pole Position (Texas Instruments TI-99/4A)
Rekor Arabaları (Me-Ta 2600)

Weitere Titel der F-1/Pole Position/Final Lap-Reihe
F-1 (Nakamura, 1976)
ファイナルラップ (Final Lap) (Namco, 1987)
ファイナルラップ2 (Final Lap 2) (Namco, 1990)
ファイナルラップ3 (Final Lap 3) (Namco, 1992)
ファイナルラップR (Final Lap R) (Namco, 1994)
ファイナルラップツイン (Final Lap Twin) (Namco, 1989)
ポールポジションII (Pole Position II) (Namco, 1983)
TX-1 (Namco, 1983)

Playland ポールポジションII / Pole Position II

Letzte Seitenbearbeitung: 28. Januar 2023