AtariSoft: TI-99/4A Spiele 

An dieser Stelle werden nur die von Atari unter dem Label AtariSoft zwischen 1983 und 1984 selbst geplanten oder veröffentlichten Spiele für den Texas Instruments 99/4A Heimcomputer behandelt. Die hier untergeordneten Spieleseiten öffnen sich mit einem Klick auf den Namen.

Systeminformation Texas Instruments TI-99/4A

Beim 1981 erschienenen TI-99/4A handelt es sich um einen Heimcomputer des amerikanischen Technologiekonzerns und damals weltweit führenden Halbleiterherstellers Texas Instruments. Der Computer verfügt über einen für damalige Verhältnisse sehr leistungsfähigen 16-Bit-Hauptprozessor, 16 kB Arbeitsspeicher, 26 kB Festspeicher und Spezialchips für die Bild- und Tonausgabe. Ende 1982 errang der TI-99/4A die Marktführerschaft in Nordamerika vom bisherigen Spitzenreiter Atari 800 im Bereich Heimcomputer, musste sie aber schon bald an den Commodore 64 abgeben. Die zunehmende Konkurrenz, eine verfehlte Marketingstrategie und überdurchschnittlich hohe Produktionskosten führten aber schon ab Sommer 1982 zu stetig wachsenden Verlusten bei Texas Instruments. Die Firma verkündete daraufhin im Oktober 1983 ihren Rückzug vom Heimcomputermarkt und stellte die Produktion des TI-99/4A ein.

Bildnachweis: Rama & Musée Bolo, CC BY-SA 2.0 fr

Name Nummer Veröffentlichung
Battlezone RX8546 April 1984
Centipede RX8503 November 1983
Defender RX8506 November 1983
Dig Dug RX8509 November 1983
Donkey Kong RX8512 November 1983
Galaxian RX8540 April 1984
Joust RX8525 April 1984
Jungle Hunt RX8528 April 1984
Missile Command RX8537 nicht erschienen
Moon Patrol RX8531 April 1984
Ms. Pac-Man RX8543 April 1984
Pac-Man RX8500 November 1983
Picnic Paranoia RX8517 1984
Pole Position RX8534 April 1984
Protector II RX8516 1984
Robotron: 2084 RX8519 November 1983
Shamus RX8518 1984
Stargate RX8522 nicht erschienen
Super Storm RX8515 nicht erschienen
Vanguard RX8549 nicht erschienen

Letzte Bearbeitung: 21. April 2019