Tengen: Game Gear-Spiele 

An dieser Stelle werden nur die von Atari Games bzw. deren Tochter Tengen zwischen 1990 und 1994 für das Sega Game Gear geplanten oder veröffentlichten Spiele behandelt. Die hier untergeordneten Spieleseiten öffnen sich mit einem Klick auf den Namen.
Tengen Logo Tengen war eine Tochter der Atari Games Corporation, die neben dem Computerhersteller Atari Corporation aus der 1984 augespalteten Firma Atari, Inc. hervorgegangen ist. Die Tochter wurde im Dezember ins Leben gerufen, da es Atari Games vertraglich untersagt war, den Namen außerhalb von Arcadespielen zu verwenden, also auch nicht auf Computer- oder Konsolenumsetzungen besagter Spiele. Zwischen 1987 und 1994 produzierte Tengen Videospiele vorwiegend für Sega- und Nintendo-Konsolen, wobei sich Tengen und Atari Games jahrelang mit Nintendo vor Gericht auf Grund verschiedenster Sachen stritten. Daneben entwickelte Tengen auch einige Spiele mit, die bei anderen Firmen (darunter Electronic Arts oder Mindscape) und auch auf anderen Systemen wie dem Commodore 64, dem Amiga oder dem Atari ST erschienen sind. Nach der Übernahme von Atari Games durch Time Warner im Jahr 1993 wurde Tengen 1994 in Time Warner Interactive umbenannt und produzierte unter dieser Marke noch einige wenige Videospiele, bevor die Tochter 1996 geschlossen wurde.
Sega Game Gear Das Game Gear ist eine 16-Bit-Handheld-Spielkonsole aus dem Hause Sega und ist die zweite Handheldkonsole, die mit einem Farbbildschirm ausgestattet wurde. Sie erschien in Nordamerika, Brasilien, Europa, Asien und Australien. Mit über zehn Millionen verkauften Geräten ist sie nach dem Nintendo Game Boy die zweiterfolgreichste Handheldkonsole der 1990er Jahre. 1997 wurde die Konsole eingestellt, bereits 1995 erschien mit dem Genesis Nomad ein Nachfolger.

Name Modellnummer Veröffentlichung
Chuck Rock II – Son of Chuck
Klax
Marble Madness
Magical Puzzle Popils / The Blockbusting Challenge
Paperboy
Paperboy 2
PGA Tour Golf
Prince of Persia
World Cup Soccer

Letzte Bearbeitung: 21. April 2019